Veröffentlicht am: 17.06.2016

Erinnerungen für den Nachwuchs sammeln

Erinnerungen für den Nachwuchs sammeln

Kinder sind gerne viel unterwegs und auch als Familie ist es etwas ganz Besonderes, sich zusammen Zeit nehmen zu können. Diese Zeit kommt nicht wieder und doch gehen die Erinnerungen daran oft verloren. Wisst ihr noch, wie wir in dem großen Greifvogelpark waren? Könnt ihr euch noch an den Ausflug in den Freizeitpark erinnern? Je kleiner die Kinder zu diesem Zeitpunkt waren, desto schwieriger wird es für sie, die Erinnerungen festzuhalten. Das heißt aber nicht, dass diese Erinnerungen nicht wieder hervorgerufen werden können. Eltern haben immer die Kamera oder auch das Handy griffbereit und machen in den verschiedensten Situationen ein Foto. Warum diese Fotos nicht sammeln, sortieren und auf diese Weise eine Erinnerung erschaffen? Da es sich jedoch um so viele Bilder handelt, ist es eine gute Idee, hier eine kleine Auswahl zu treffen und alle ausgewählten Bilder über diese Seite in ein Fotobuch einzufügen. Ein Fotobuch ist inzwischen zu einem Klassiker für Erinnerungen geworfen und wird sehr gerne zur Hand genommen. Es lässt sich sehr schön in das Regal einordnen, nimmt nicht viel Platz weg und enthält doch so viele wertvolle Erinnerungen und Momente, an die sich die ganze Familie gerne erinnern möchte.

Für ein Fotobuch braucht es keinen Anlass

Die Erinnerungen sind es, die bei Eltern und Kindern gleichermaßen für Freude sorgen. Es ist einfach ein sehr schöner Moment, wenn sich die Familie gemeinsam auf das Sofa setzt und zu dem Fotobuch aus dem letzten Urlaub greift. Die Tage am Meer, Wanderungen in den Bergen oder vielleicht auch Ausflüge auf den Bauernhof werden dann noch einmal aufgegriffen und dank der Bilder kommen auch die Erinnerungen selbst wieder zurück. Warum also nicht von allen wunderschönen Erlebnissen mit den Kindern ein Fotobuch erstellen? Die Bücher sind schnell gemacht. Es reicht schon aus, einfach die Bilder auszuwählen, die in das Buch eingefügt werden sollen und diese dann an einem separaten Ort zu speichern. Das kann nach und nach passieren, immer dann, wenn es im Alltag ein kleines Zeitfenster gibt, an dem die Bilder sortiert werden können. Wenn sie zusammengetragen sind, wird das Fotobuch erstellt. Auch das nimmt meist nicht viel Zeit in Anspruch. Die Bilder lassen sich in verschiedenen Größen und Varianten auf den Seiten anordnen, auch Text kann dazu geschrieben werden. Auf den dünnen Seiten sind dann die Momente festgehalten, die der ganzen Familie Freude bereitet haben – so wird ein Fotobuch zu einem ganz besonderen Geschenk – nicht nur für die Kinder.

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.