Veröffentlicht am: 22.11.2016

Den Kindergeburtstag feiern – aber wo?

Den Kindergeburtstag feiern – aber wo?

Wenn der Nachwuchs wieder ein Jahr älter wird, dann wird es Zeit für die Geburtstagsparty. Aber wo soll sie gefeiert werden? Draußen oder drinnen? Zuhause oder auswärts? Und was wünscht sich überhaupt das Geburtstagskind? All diese Fragen wollen beantwortet werden, wenn es darum geht, einen Kindergeburtstag zu planen. Zum Glück ist es danach ein Einfaches, die Einladungskarten zu gestalten, und zwar auf dieser Seite.

Besuch in der Indoor-Spielhalle

Kindergeburtstag muss nicht heißen, dass alle zusammen Kuchen essen, dann die Geschenke auspacken und am Ende Topfschlagen spielen. Heutzutage gibt es viele Anbieter von coolen Locations, die sich u.a. darauf ausgerichtet haben, Kindergeburtstage  auszurichten. Der große Renner bei den Geburtstagslocations ist die Indoor-Spielhalle. Von Hüpfburgen bis zum Bällebad gibt es hier alle Spielgeräte, die das Kinderherz begehrt. Beim Besuch in der Spielhalle wird den Kindern sicherlich nicht langweilig, als Eltern sollte man allerdings darauf achten, genug zu Trinken mitzunehmen und sich vorher darüber zu informieren, ob man eigenes Essen mitbringen darf. Wenn es mehrere Spielhallen in der Umgebung gibt, dann kann man auch gerne mal Preise und Konditionen vergleichen.

Geburtstag im Freibad

Wer lieber draußen feiert, der kann im Sommer z.B. ins Freibad gehen. Auch hier muss man sich nicht groß um die Beschäftigung der Kleinen kümmern, allerdings sollte man sich vorher die Bestätigung der Eltern einholen, dass alle Kinder sicher schwimmen können. Wenn das nicht gegeben ist, sollte man vom Besuch im Freibad oder am Badesee lieber absehen. Hier sollte man auch wieder darauf achten, ausreichend zu Trinken und zu Essen mitzunehmen, damit die Kinder entspannt den Tag genießen können. Die Baderegel „Nach dem Essen eine halbe Stunde warten, bevor man ins Wasser geht“, kann man mit einem gemeinsamen Spiel auf der Rasenfläche ganz einfach befolgen.

Die Wünsch des Kindes und die Wünsche der Eltern

Wenn man einen Geburtstag plant, sollte man sich als allererstes mit dem Kind zusammensetzen. Zusammen kann überlegt werden, welcher Geburtstag am meisten Spaß macht und wie man das eigene Budget am besten ausnutzen kann. Die Wünsche der Kleinen steigern sich oft ins Unendliche, daher ist es wichtig, Kompromisse zu finden. Wenn es z.B. nicht in den Vergnügungspark gehen kann, reicht vielleicht auch der Tierpark oder ein Klettergarten. Wenn man Geld sparen möchte, lohnt es sich auch immer, selbst für das Essen zu sorgen. So muss man nicht mit 10 Kindern in ein Restaurant gehen. Des Weiteren können Transportkosten gespart werden, wenn man z.B. zu nahegelegenen Orten das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt. Wenn das Ziel nur mit dem Auto zu erreichen ist, dann können z.B. befreundetet Eltern oder Oma und Opa gefragt werden.

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.