Veröffentlicht am: 30.03.2017

10 Tipps für eine Reise mit Kindern in die USA

10 Tipps für eine Reise mit Kindern in die USA

Die USA sind ein großartiges Reiseland mit einer schönen Natur und atemberaubender Landschaft, aufregenden Städten und freundlichen Einwohnern. Mit Kindern in die USA zu reisen ist gar kein Problem, schließlich birgt das Land für ein Fernreiseziel wenige Risiken. Es ist sicher, es gibt keine gefährlichen Krankheiten, es ist leicht zu bereisen, die Amerikaner sind offen und gastfreundlich und Kinder kommen dort ebenso wie die Eltern auf ihre Kosten, da es so viel zu entdecken gibt.

Mit diesen 10 Tipps wird die Reise durch die USA ein voller Erfolg.

1. Wohnmobil: Wie wäre es denn mal mit einer Wohnmobiltour durch die USA? Besonders in den Nationalparks bietet ein Wohnmobil jede Menge Flexibilität und bietet besonders Kindern aufregende Erlebnisse. Mitten in der Natur zu übernachten, gemeinsam zu kochen und für die Kinder die Möglichkeit zu haben jederzeit draußen zu spielen, schafft eine entspannte Urlaubsatmosphäre . Wichtig ist nur, dass das Wohnmobil ausreichend Platz für alle hat. Alternativ kann auch gezeltet werden, dann ist es nur wichtig, dass das Wetter mitspielt.

2. Früh buchen: Da Eltern mit Kindern in der Regel auf die Sommerferien angewiesen sind, wenn sie für längere Zeit verreisen möchten, sollte eine USA-Reise mit Kindern frühzeitig gebucht werden. Die USA sind im Sommer ein beliebtes Ziel, Unterkünfte und Flüge sind teurer als zu anderen Jahreszeiten und je länger man wartet, desto mehr ist auch schon ausgebucht. Zudem bekommen Frühbucher häufig attraktive Rabatte, die es gerade als Familie lohnt auszunutzen.

3. Reiseplan anfertigen: Damit die Kinder sich nicht langeweilen und damit in der Urlaubszeit auch alles besichtigt werden kann was geplant ist, sollte ein Reiseplan angefertigt werden. Welche Aktivitäten können wo gemacht werden, was gibt es zu besichtigen und was gefällt sowohl Eltern als auch Kindern.

4. Langstreckenflug: Der lange Flug ist für Kinder häufig anstrengend. Damit die Kleinen im Flugzeug nicht quengelig werden, empfiehlt es sich viele Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder mitzunehmen. Für das Reisen mit Babys sollte die Reihe im Flugzeug reserviert werden, in der die Möglichkeit besteht ein Babybett einzuhängen.

5.  Kinderwünsche berücksichtigen: Sie fliegen nach Kalifornien und Ihre Kinder wollen unbedingt ins Disneyland? Erfüllen Sie Ihren Kindern den Wunsch, die leuchtenden Augen werden es Ihnen danken. Es muss nicht immer Disneyland sein, eine tolle Idee sind auch verschiedene Feriencamps wo die Kinder Spaß haben und gleichzeitig auch was lernen. Auch Erwachsene kommen in den vielen Freizeitparks in den USA auf ihre Kosten. Wenn es finanziell nicht möglich ist viele teure Aktivitäten zu machen, bitten Sie Ihre Kinder sich für eine zu entscheiden.

6. Städtebesichtigungen: Die Besichtigung von Städten ist für Kinder oft anstrengend. Nehmen Sie sich für die Erkundung der Metropolen der USA genügend Zeit und bauen Sie immer wieder Pausen ein, damit auch die Kleinen das Tempo halten können.

7. Reiseapotheke: Zwar können auch in den USA jegliche Medikamente gekauft werden, um im Notfall aber direkt das richtige Mittel zur Hand zu haben empfiehlt es sich, einen gut gefüllte Reiseapotheke mitzunehmen. Falls sich ein Familienmitglied verletzt oder krank wird, kann so direkt gehandelt werden.

8. Auslandskrankenversicherung: Da medizinische Versorgung und ärztliche Behandlung in den USA sehr teuer ist, ist eine Auslandskrankenversicherung unverzichtbar um nicht auf den Arztkosten sitzen zu bleiben. Für Familien bietet sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für die ganze Familie ab, dies ist häufig günstiger als wenn Policen für alle einzelnen Familienmitglieder abgeschlossen werden.

9. Esta beantragen: Damit auch alle Familienmitglieder in die USA einreisen können, ist es wichtig frühzeitig mittels Esta-Formular das Touristenvisum zu beantragen. Das Esta-Formular kann direkt auf einen Schlag für die ganze Familie ausgefüllt werden, dies ist über einen Gruppenantrag möglich. Wird der Esta-Antrag für alle Familienmitglieder zusammen gestellt, erhält man auch die Genehmigung für alle zum selben Zeitpunkt. Mindestens 72 Stunden vor Abreise sollte der Esta-Antrag gestellt werden, um sicherzustellen, dass auch jeder Mitreisende seine Einreiseerlaubnis hat.  

10. Frühzeitig packen: Für eine lange Fernreise mit Kindern zu packen nimmt jede Menge Zeit in Anspruch und sollte daher frühzeitig angegangen werden. Eine Packliste, die dann Schritt für Schritt abgearbeitet wird, hilft dabei an alles Wichtige zu denken und sowohl für die Kleinen als auch für die Großen nichts zu vergessen.

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.