Veröffentlicht am: 14.12.2017

Stress auf langen Autofahrten vermeiden: wie lassen sich Kinder beschäftigen?

Stress auf langen Autofahrten vermeiden: wie lassen sich Kinder beschäftigen?

Der Familienurlaub mit dem Auto hat durchaus seine Vorzüge: hinsichtlich des Gepäcks bestehen weniger Einschränkungen, als beispielsweise bei einer Flugreise. Außerdem sind Familien durch das Auto am Urlaubsort mobil, ohne sich einen Leihwagen mieten zu müssen oder auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein. Die fehlende Geduld und insbesondere auch der gesteigerte Bewegungsdrang von Kindern sorgen allerdings dafür, dass die lange Autofahrt womöglich nicht ganz reibungslos vonstatten geht. Wie sich die Kleinen auf langen Autofahrten unterhalten lassen erfahren Sie in diesem Ratgeber:

Kinder wollen beschäftigt werden – auch im Auto

Mütter und Väter, die mit ihren Kindern bestens vertraut sind, wissen eines ganz genau: wer quengelnde Kinder verhindern möchte, sollte sie beschäftigen – und dafür sorgen, dass die Zeit gefühlt ganz schnell verstreicht. Eine Möglichkeit besteht darin, Bücher vorzulesen oder die Kinder selbst Bücher lesen zu lassen. Beides ist allerdings auch mit Nachteilen verknüpft: das Vorlesen bedingt, dass ein Erwachsener gerade Zeit hat, sich um die Kinder zu kümmern. Fährt nur die Mutter oder der Vater mit den Sprösslingen, scheidet diese Variante also aus. Selbst lesen ist hingegen problematisch, weil die Konzentration von wenig geübten Lesern schnell nachlässt. Außerdem sollte der Aspekt nicht unterschätzt werden, dass vielen Kindern beim Lesen im Auto übel wird.

Hörbücher und Hörspiele als sinnvolles Unterhaltungsmedium

Eine interessante Alternative: Kinder-Hörbücher, die über das Autoradio gehört werden. Streaming-Dienste haben viele Kinder-Hörbücher im Sortiment, besonderes Equipment wird nicht benötigt. Die meisten Autoradios lassen sich heute mit dem Smartphone koppeln. Durch einen vorherigen Download wird auch das limitierte Datenvolumen des Smartphone-Tarifs nicht belastet. Blockbuster wie "Die unendliche Geschichte" sind ebenso enthalten wie neue Hörspiele, die ein noch intensiveres Erleben der Geschichte erlauben. Vom aktuellen Serien-Trend inspiriert sind auch Hörspiele wie "Ghostsitter", die staffelweise angeboten werden. Der Plot ist schnell erzählt: Tom hat eine Geisterbahn geerbt - und eine geisterhafte Chaostruppe gleich mit. Klassiker wie Bibi Blocksberg finden sich natürlich ebenso im Programm, sodass für jeden Geschmack das passende Hörspiel gefunden wird - insbesondere Mädchen werden die kleine Hexe lieben.

Regelmäßig Pausen machen

Natürlich ist es auf Dauer für Kinder ebenso schwierig, einer solchen Geschichte zu folgen. Gesellschaftsspiele, die sich für das Auto eignen, dürfen ebenso keinesfalls fehlen. Neben Klassikern wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst" oder "Autokennzeichen raten" eignen sich auch Kartenspiele. Letztlich ändern aber auch diese Unterhaltungsmedien nichts daran, dass ab und an eine Pause gemacht werden muss. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, und diesem muss in regelmäßigen Abständen auch nachgegeben werden. Fachleute empfehlen, etwa nach 2 Stunden eine Pause von mindestens 15 Minuten zu machen, damit die Geduld der Kinder nicht zu sehr auf die Probe gestellt wird. Ein weiterer Aspekt, der nicht unterschätzt werden sollte: die Kleidung sollte atmungsaktiv sein und zudem bequem – ansonsten wird das Autofahren anstrengender als eigentlich notwendig. Wer diese Tipps beherzigt, übersteht auch eine lange Autofahrt in den Urlaub, ohne Stress und Raufereien. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für Reisen mit dem Zug oder dem Flugzeug. Hörbücher und Spiele sind dort ebenfalls eine geeignete Möglichkeit Langeweile zu vermeiden.

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.