Veröffentlicht am: 28.12.2018

Bibione: Ein Urlaubserlebnis ohne Grenzen

  • Bibione: Ein Urlaubserlebnis ohne Grenzen

Bibione an der oberen Adria ist bekannt für seinen langen Sandstrand, für seine unzähligen, touristischen Angebote für jedes Alter und jedes Bedürfnis.

Es ist daher kein Zufall, dass Jahr um Jahr immer mehr Urlauber sich für Bibione entscheiden und den Ort zum zweitgrößten Badeort in Italien machen. Um alle Vorzüge des Ortes hautnah zu erleben, ist der Aufenthalt in einer Wohnung die perfekte Lösung. Optimale Ferienwohnungen bietet Agenzia Livenza, eine Immobilienagentur, die seit mehr als 30 Jahren Wohnungen verwaltet und vermietet.

Was gibt es in Bibione zu tun?

1. Relax und Thermen

Das moderne Thermalbad Bibione Thermae gehört mit unter, auch im Sommerurlaub, zu den beliebtesten Zielorten. Die Anlage wurde 1966 erbaut und gehört heute zu den renommierten Kur- und Spa-Zentren in Italien.

Das Quellwasser entspringt in 400 m Tiefe mit einer Temperatur von 52° Grad. An der Oberfläche angelangt, misst die Wassertemperatur noch 47° Grad. Sehr gefragt sind klassische Schlammpackungen, Inhalationen und Kneipp-Kuren und für eine sehr beliebte Abwechslung sorgt das einmalige Wellness-Center mit Körperbehandlungen jeder Art.

2. Lebhafte Abende

Ein Tag am Strand oder an den Thermen muss mit einem abendlichen Aperitif mit Meerblick beende werden und Bibione biete eine Unzahl an Lokalen und suggestiven Eindrücken! Der Ort ist in vier Stadtteilen unterteilt: Lido dei Pini, Spiaggia, Lido del Sole und Pineda. Die Abende von Bibione verbringt man am besten im Zentrum, in der Fußgängerzone, die mit Attraktionen und Geschäften jeder Art gespickt ist. Das wirkliche Herz von Bibione ist in Piazza Fontana, wo Spektakel jeder Art abgehalten werden. Viale Aurora ist der Treffpunkt für Gourmets und Liebhaber des Nachtlebens.

3. Spaziergang zum Leuchtturm

Ein Spaziergang am Strand bis zum Leuchtturm von Bibione ist eine tolle Idee, um sich in der Stille zu entspannen und die magische Atmosphäre dieses Ortes richtig wahrzunehmen! Der Leuchtturm steht nur unweit vom Fluss Tagliamento entfernt und kann zu Fuß oder mit dem Rad über den Fahrradweg erreicht werden.

4. Radausflüge

Der Fahrradtourismus hat sich in den letzten Jahren in Bibione breit gemacht, denn der Ort ist reich an einmaligen Naturlandschaften und Eindrücken, die man nur mit dem Fahrrad aufspüren kann!

5. Valgrande

Im Rücken von Bibione liegt die Naturoase, ein Wassergebiet, das im 17. Jhr. aufgrund einer Überschwemmung entstanden ist: Valgrande, 360 Hektaren einmaliger Naturlandschaft, die zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad zu erkunden ist. Birdwatching ist hier absolut zu empfehlen!

6. Bootsausflüge zu den antiken Fischerhütten

Die Geschichte von Bibione kann und sollte man auch mit Bootsausflügen kennenlernen; bis zu den antiken und charakteristischen Fischerhütten mit Strohdach: Casoni

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.