Bewertung: (0 Bewertungen)
Jetzt bewerten

Schloss vor Husum

Nachdem das Schloss vor Husum lange Zeit als Amtsgebäude für den Kreis Nordfriesland genutzt wurde, dient es heute vielfältigen kulturellen Zwecken.

Der Museumsverbund Nordfriesland betreut die musealen Bereiche des Schlosses, die sich v.a. im Mitteltrakt der Schlossanlage befinden. Hier können Sie auf den Spuren der einstigen Bewohner aus dem Hause Schleswig-Holstein-Gottorf oder der Schriftstellerin Franziska zu Reventlow wandeln. Zu besichtigen sind einstige Wohn- und Schlafräume, der Rittersaal mit seinem opulenten Todeskampfkamin sowie die Schlosskapelle und die fürstliche Loge.

Jährlich werden außerdem wechselnde Sonderausstellungen mit überwiegend zeitgenössischer Kunst aus Schleswig-Holstein gezeigt. Darüber hinaus finden im Schloss vor Husum zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, Lesungen oder Vorträge statt.

Neben dem Schlosspark, der unter anderem für seine Millionen von Krokussen bekannt ist, lädt auch der Herzoginnen-Garten auf der Schlossinsel dazu ein, in ruhiger Atmosphäre nach dem Rundgang durch das Schloss eine kleine Pause einzulegen.

Wenn Sie die Besichtigung des Schlosses neugierig auf die Historie gemacht hat, finden Sie im Museumsshop weiterführende Literatur, aber auch viele schöne und geschmackvolle Andenken an den Besuch des Schlosses.

Seit dem 22. September 2013 ist das Puppentheater-Museum des Pole Poppenspäler Förderkreises e.V. im Erdgeschoss des Schlosses untergebracht.

Adresse

König-Friedrich V.-Allee
25813 Husum

Öffnungszeiten

dienstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr

Allgemeine öffentliche Führungen am 28. Juli, 11. August und 22. September, jeweils 10 Uhr. Preis: 7 €
Öffentliche Barockführungen "Zwischen Tugend und Laster" immer am 1. Samstag im Monat, 15 Uhr. Preis: 9 €
Anmeldungen unter Tel. 04841-2545 oder E-Mail: info@museumsverbund-nordfriesland.de

Telefon

Telnr.: 04841 2545

Weiterführende Links

Zeitraum

ganzjährig

Preise

Das Ticket berechtigt zugleich zum Besuch des Pole Poppenspäler Museums.

Erwachsene (ab 18 Jahre): € 5,00
Kinder (6-17 Jahre): € 2,00
Gruppen (ab 10 Personen) pro Person: € 3,50

Schwerbehinderte und Inhaber des ADAC-Mitgliedsausweises zahlen den ermäßigten Gruppentarif.

Führungen nach Vereinbarung.
Erwachsene: € 40,00 (zzgl. Eintritt)
Führungen in historischen Gewändern € 60 (zzgl. Eintritt)
Schulklassen: € 20,00 (zzgl. Eintritt)
Museumspädagogische Angebote finden Sie auf der Homepage.

Änderungen vorbehalten

Anbieter kontaktieren

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Erfahrungsberichte

    Leider sind keine Erfahrungsberichte vorhanden :(
    Du hast Erfahrungen mit diesem Angebot? Wir würden uns freuen, wenn du uns diese mitteilst.

Deine Erfahrungen mitteilen

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Angebote

Mehr Freizeitangebote von Nissenhaus

Alle anzeigen
  • 25813 Husum
    1052

    Nordfriesland Museum. Nissenhaus Husum

    Naturkräfte wie die Gezeiten und immer wiederkehrende Sturmfluten prägen die Geschichte und das Aussehen der Nordseeküste. Den Auftakt der Ausstellung bildet die sagenumwobene Siedlung Rungholt, die 1362 bei einer verheerenden Sturmflutkatastrophe unterging. Über historische Sturmfluten und...

  • 25813 Husum 01.04.18 - 31.10.18
    1149

    Ostenfelder Bauernhaus

    Das Ostenfelder Bauernhaus ist das älteste Freilichtmuseum Deutschlands. Begründet wurde es als Museum im Jahr 1899. Es war der Husumer Lehrer Magnus Voss (1885-1905), der das vor 1600 errichtete Gebäude für seine Heimatstadt Husum rettete. Damals wollten dänische Museumsleute das in Ostenfeld...