Veröffentlicht am: 29.11.2018

Urlaub in Jesolo: Strand, Movida und Natur

Urlaub in Jesolo: Strand, Movida und Natur

Wenn man ans Meer in den Urlaub ans Meer fährt, möchte man vor allem Sonne und Strand rund um die Uhr genießen können, sich entspannen aber auch vergnügen mit Sport, Exkursionen und Nachtleben! Jesolo bietet alles was man sich wünscht!

Nur wenige Kilometer von Venedig entfernt, hat man die Möglichkeit, sich an einem der schönsten Sandstrände der Adria zu erholen und zu amüsieren. Ganze 15 km misst der feine Sandstrand mit seinen Dienstleistungen, Sportmöglichkeiten und Animation für jedes Alter, wo Familien, romantische Paare und Freunde einmaligen Strandurlaub verbringen können.

Jesolo bietet viele Vorzüge und zahlreiche, hochwertige Beherbergungsbetriebe wie das 4 Sterne Hotel Orient & Pacific in traumhafter Strandlage am östlichen Küstenabschnitt von Jesolo; das ist die etwas ruhigere Zone, aber in wenigen Schritten befindet man sich im Trubel der Stadt. Das moderne und sehr elegante Hotel ist perfekt für Urlaub zu zweit sowie mit der Familie. Kürzlich renoviert, mit einer tollen Poolanlage, Restaurant und natürlich Privatstrand!

Man unterscheidet zwischen Jesolo Paese (Dorf) und Jesolo Lido (Strand). In Jesolo Paese hat man die Möglichkeit das Alltagsleben, die venezianischen Traditionen kennenzulernen. Im charakteristischen Dorfkern mit typischen Lokalen und eleganten Boutiquen kann man die lebhafte und herzhafte Atmosphäre spüren. In Lido di Jesolo steht Movida und viel Natur auf dem Programm. Der Badeort ist in Zonen mit Plätzen gegliedert: Im Westen Piazza Nember mit dem Leuchtturm (Faro) und vielen Campingplätzen. Geht man Richtung Zentrum, trifft man auf Piazza Marina und Piazza Aurora, wo sich das Nachtleben entfacht, ohne aber die Nachtruhe zu stören.

Gleich danach kommt Piazza Mazzini mit der berühmten Stranddisko Capannina. Hier pulsiert das Herz der Partys und Strandkioske, der Treffpunkt der Jugendlichen.

Folgt man der Hauptstraße, Via Bafile, erreicht man Piazza Brescia und Piazza Trieste, wo man vermehrt Familien begegnet. Viele Hotels und Boutiquen, Restaurants und Bars sind auch hier abendliche Hauptdarsteller.

Piazza Marconi und Piazza Milano sind die nächsten Plätz, die man in der längsten Fußgängerzone Europas begegnet. Spaziert man weiter, trifft man auf Piazza Marconi und anschließend Piazza Milano. Hier beginnt zweifellos die etwas stillere aber dennoch lebhafte Zone von Lido di Jesolo, die vermehrt mit Residencen und Familienhotels gespickt ist. Weiter Richtung Cortellazzo die Zone von Piazza Torino und der Pinienwald (pineta) von Jesolo, fern ab von Rummel und Lärm. Hier macht sich Harmonie und Ruhe breit, eine echte Ruheoase, die für Familien mit Kleinkindern zu empfehlen ist.

Der gesamte Strandabschnitt ist mit dem Fahrrad befahrbar; Lido di Jesolo ist ein Eldorado für Radler jeden Alters! Insgesamt 24 verschiedene Radtouren, 150 km, in und rund um Jesolo stehen zur Verfügung und viele Hotels bieten kostenlosen Fahrradverleih.

Kommentare

    Zurzeit gibt es für diesen Beitrag noch keine Kommentare :( Verfasse jetzt den ersten Beitrag.

Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.